Reading:
Handy orten ohne Zustimmung – Eine Schritt für Schritt-Anleitung

Handy orten ohne Zustimmung – Eine Schritt für Schritt-Anleitung

August 8, 2021

In unserer heutigen, digital vernetzten Welt ist die Handyortung ohne Zustimmung ein Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Es geht dabei um die Fähigkeit, den Standort eines Mobiltelefons zu bestimmen, ohne dass der Besitzer des Handys ausdrücklich zustimmt. Diese Praxis beinhaltet Techniken wie das Handy orten ohne Bestätigungs-SMS oder das fremde Handy orten kostenlos mit Google Maps.

Die Welt der Handyortung ist faszinierend und komplex zugleich. Wir tauchen ein in die Tiefen von GPS, Wi-Fi und Bluetooth-Technologien, um zu verstehen, wie sie funktionieren, welche Fortschritte sie gemacht haben und welche Grenzen sie haben. Diese Technologien entwickeln sich ständig weiter und eröffnen neue Perspektiven für die Zukunft.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Leben gegriffen: Handyortung in Aktion

Um das Thema greifbarer zu machen, werfen wir einen Blick auf reale Szenarien, in denen diese Tracking-Technologien zum Einsatz kommen. Beispiele hierfür sind die Nutzung in der elterlichen Kontrolle, bei der Wiederbeschaffung verlorener Geräte oder in der Strafverfolgung. Diese Fallstudien zeigen, wie Handyortung ohne Zustimmung in verschiedenen Kontexten angewendet wird und welche Herausforderungen damit verbunden sein können.

Liste von Ortungstechnologien im Jahr 2024

GPS-Ortung

GPS steht für Global Positioning System und ist ein satellitengestütztes Navigationssystem, das zur Bestimmung der genauen Position auf der Erde verwendet wird. GPS-Ortung ist eine weit verbreitete Technologie, die in vielen Geräten wie Smartphones, Navigationsgeräten, Drohnen und sogar Autos eingesetzt wird.

WLAN-Ortung

WLAN-Ortung nutzt die Signale von WLAN-Netzwerken, um den Standort eines Geräts zu bestimmen. Diese Technologie wird oft in Innenräumen eingesetzt, da GPS-Signale in Gebäuden oft schwach sind.

Mobilfunknetz-Ortung

Mobilfunknetz-Ortung nutzt das Mobilfunknetz, um den Standort eines Geräts zu bestimmen. Diese Technologie wird oft von Mobilfunkanbietern und Strafverfolgungsbehörden verwendet, um den Standort von vermissten Personen oder Kriminellen zu ermitteln.

Bluetooth-Ortung

Bluetooth-Ortung nutzt die Signale von Bluetooth-Geräten, um den Standort eines Geräts zu bestimmen. Diese Technologie wird oft für die Verfolgung von Gegenständen wie Schlüsseln oder Brieftaschen verwendet.

Beste Apps zur Handyortung 2023: Ein Ausführlicher Vergleich

Die Technologie der Handyortung entwickelt sich ständig weiter und bietet immer ausgefeiltere Möglichkeiten, um den Aufenthaltsort von Personen zu bestimmen. Besonders interessant sind dabei Apps, die eine Ortung ohne Zustimmung des Nutzers ermöglichen. Drei solcher Apps – Geofinder.mobi, Scannero und uMobix – stehen im Fokus unserer Betrachtung. Wir beleuchten ihre Hauptfunktionen, Vor- und Nachteile sowie ihre Arbeitsweise, um Ihnen ein umfassendes Bild dieser Technologien zu vermitteln.

GEOfinder
39.99
1-Monat-Plan Jetzt testen
Scannero
48.16
1-Monat-Plan Jetzt testen
uMobix
49.99
1-Monat-Plan Jetzt testen
Handy Orten mit Handynummer
Geofencin Unbegrenzte Anzahl sicherer und verbotener Zonen einsetzen
IP-Logger IP-Adresse der Zielperson
zu ermitteln
WLAN überwachung
VPN-Checker
Handyortung per SMS
WhatsApp & andere
Social Media orten
Soziale Konten,
Dating-Profile, Fotos

Geofinder.mobi

GEOFinder

für iPhone & Android
39
99
pro Monat
  • GPS Handy-Ortung per Handynummer
  • IP-Logger
  • WLAN überwachen
  • VPN-Checker
  • SIM-Tracker
  • Handyortung per SMS
Popular

GEOfinder - #1 App um fremdes Handy zu orten

Geofinder.mobi ist eine herausragende App zur Handyortung, die es ermöglicht, den Standort einer Telefonnummer präzise zu bestimmen, ohne dass das Zielgerät physisch zugänglich sein muss. Diese App ist besonders nützlich, wenn Sie den Aufenthaltsort Ihrer Kinder oder Ihres Partners unbemerkt überwachen möchten. Sie senden einfach eine Textnachricht von Ihrem Geofinder-Konto aus, und die App sorgt dafür, dass diese Nachricht wie eine systemgenerierte Nachricht aussieht. Die Zielperson ahnt also nichts und erteilt die Standortfreigabe.

Funktionsweise:

Geofinder

Vor-und Nachteile

Scannero.io

für iPhone & Android
48
16
pro Monat
  • Handy-Ortung per Handynummer
  • Kontaktinformationen: Name, Alter, Geschlecht
  • Standort: Aktuelle Adresse, frühere Adressen, Mitbewohner
  • Soziale Medien: Soziale Konten, Dating-Profile, Fotos

Scannero.io - Benutzerfreundlichkeit trifft Effizienz

Scannero.io ist ein fortschrittliches Handyortungssystem, das sich durch seine Benutzerfreundlichkeit auszeichnet. Alles, was Sie benötigen, ist die Telefonnummer der Person, die Sie orten möchten. Nach dem Kauf eines Abonnements und dem Einloggen in die App geben Sie einfach die Nummer ein und wählen eine benutzerdefinierte oder voreingestellte Nachricht aus. Sobald die Zielperson auf den Link in der Nachricht klickt, wird ihr Standort mit Ihrem Konto synchronisiert.

Funktionsweise

scannero.io - handy ortern mit handynummer

Vor-und Nachteine

uMobix

für iPhone & Android
$ 49
99
pro Monat
  • eine genaue Handy-Ortung
  • physische Adresse des Zielgeräts
  • GPS Koordinaten
  • Location Time
  • Geofence Alerts

uMobix - Der Allrounder unter den GPS-Trackern

uMobix ist eine der führenden GPS-Tracker-Apps für iPhone und Android. Sie ermöglicht es Ihnen, das Handy Ihres Partners, Ihrer Familie oder Freunde in Echtzeit zu verfolgen. Die App ist sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte verfügbar und zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche aus. Alle Funktionen sind leicht zugänglich, was die App besonders attraktiv macht.

Funktionsweise

Weitere Möglichkeiten der Handyortung ohne Zustimmung

Prinzipiell gibt es 2 Möglichkeiten eine Handy ohne Zustimmung zu orten. Es ist über das Handynetz lokalisierbar.

Jedes Handy ist immer in Telefonnetz bei einem Funkmasten eingeloggt und kann so vom Netzbetreiber auch gefunden werden.

Damit ist eine relativ genau Ortung möglich, ohne dass auf dem zu ortenden Handy etwas verändert werden muss oder angezeigt wird.

Für einen solchen Ortungsdienst gibt es verschiedene Anbieter welche manchmal nur in bestimmten Netzten (Telecom, Vodafone …ect) oder auch in allen Netzen Orten können. Eine Handyortung ohne Zustimmung ist damit allerdings nicht möglich.

Lassen sie sich von entsprechenden Webseiten nicht täuschen, die Ihnen ein Handyortungs Package verkaufen wollen und erst später damit raus rücken dass dies nur mit schriftlicher Einwilligung möglich ist.

Die zweite Möglichkeit ist die Installation einer Ortungsapp auf dem Handy. Damit ist auch klar dass dies nur für Smartphones möglich ist.

Allerdings ist der Marktanteil an Smartphones ständig am wachsen und konverntionelle Handys werden bald am aussterbensein.

google maps logo

Fremdes Handy orten mit Google Maps

Google Maps ist bestimmt eine der besten kostenlosen Familien-Tracker-Apps für iPhone und Android-Handys. Mit der kürzlich hinzugefügten Funktion "Standort teilen" ist es als Tracking-Anwendung noch genauer und zuverlässiger geworden.

Es verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche und viele Optionen zum Anpassen der Anforderungen an die Standortverfolgung in Echtzeit.

Die Google Standortverfolgungs-App zeichnet auch die vergangenen Standorte auf und zeigt sie auf der Zeitleiste an. Mit der kostenlosen App können Sie auch die Freigabeoptionen verwalten.

Sie können beispielsweise die Personen auswählen, die die Position und die Dauer teilen sollen. All diese Funktionen machen es zu einer der besten Otungs-Apps für iPhone- und Android.

find-my-iphone

Find My iPhone - iPhone orten ohne Zustimmung

Find My iPhone ist eine der besten iPhone-Standort-Tracker-Apps, mit der Sie den Aufenthaltsort Ihres Ehepartners, Ihrer Kinder, Ihrer Freunde und Kollegen sowie der Geräte finden können, die bei Ihrem iCloud-Konto angemeldet sind.

Für die iPhone-ortung schalten Sie einfach die Familienfreigabefunktion auf allen iPhones ein.

Weitere Funktionen:

  • Inhalte und Einstellungen eines Geräts aus der Ferne löschen;
  • Geben Sie Wegbeschreibungen zum Standort des Geräts an;
  • Batterieladeanzeige;
  • Sperren Sie das Gerät aus der Ferne mit einem Passcode und mehr.

Rechtliche Aspekte

Die gesetzliche Lage in Deutschland zur Überwachung von Handys ist sehr strickt. Der §201 "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" verbietet eine Abhören von Telefonaten ohne die entsprechende Person darüber zu informieren. Dies wurde im weiteren auch auf die Handy- oder Smartphone Ortung ausgeweitet.

So sind bei der legalen Nutzung, auch von privaten Handyortungen feste gesetzlich vorgeschrieben Voraussetzungen zu erfüllen:​

  • Der Besitzer des zu ortenden Handys muss schriftlich sein Einverständnis erklären bevor ein Handy geortet werden kann. In der Praxis wird oft vom Ortungsdienst eine SMS verschickt, welches dann mit einem Code bestätigt werden muss, was einer schriftlichen Einverständniserklärung entspricht.
  • Oftmals ist aber auch eine komplette Anmeldung mit Angabe der persönlichen Daten und Email-Adresse nötig welche ebenfalls bestätigt werden muss.
  • Damit es zu keiner illegalen Handyortungen kommt, hat der Gesetzgeber vorgegeben, dass nach jeder fünften Ortung das geortete Handy via SMS darüber informiert wird. Dies wird aber in der Praxis nicht immer gemacht.

Voraussetzungen

Notwendige Hardware zur Handyortung

Wozu Handyortung ohne Zustimmung?

Handyortung kann im privaten wie im gewerblichen Bereich nützlich sein. Die Eltern wissen damit immer, wo sich ihre Kinder aufhalten, ein Firmenchef kann damit stets nachvollziehen, wo sich z.B. sein Mitarbeiter mit dem Firmen-LKW befindet. Man weiß über den Handy-Standort bescheid und das gibt ein beruhigendes Gefühl, dass die Dinge nicht aus dem Ruder laufen werden.

Weitere Einsatzmöglichkeiten wären die Lokalisierung des Standortes von älteren Menschen oder Lokalisierung vom eigenen Handy für den Fall, dass es gestohlen wird.

Bei den Jugendlichen ist Handyortung einfach wegen Spassfaktors beliebt. Handyortung kann Spaß also machen, ein beruhigendes Gefühl vermitteln und sogar Leben retten. Für jeden Zweck gibt es den richtigen Anbieter.

Es liegt auf der Hand, dass Handyortung von Kontroll-Fanatikern missbraucht werden kann, um z.B. den eigenen Partner auszuspionieren usw. Deswegen vergewissern sich die Handyortungsdienste zunächst, dass die zu suchende Person auch damit einverstanden ist, geortet zu werden.

seniorenorten

Seniorenortung

Zweck ist hier nicht, daß man seinen Schwiegerdrachen dahingehend lokalisert, um sich rechtzeitig vor einem unangekündigten Besuch in Sicherheit zu bringen.

Vielmehr ist man so in der Lage, ältere Menschen, die möglicherweise Probleme haben ihren Standort zu nennen, bei oder nach ihrem Anruf räumlich zu lokalisieren. Hiermit kann man als (erwachsenes) Kind eventuell dazu beitragen, Schlimmeres zu verhindern oder vorzubeugen.

Im Notfall Handy orten

In einem Notfall können Sie geortet werden, wenn Sie Ihr Handy dabei haben und das Handy von Ihnen für die Handyortung freigegeben wurde.

Zeit ist nicht nur Geld, sondern manchmal auch Leben. Notfallopfer zu orten und zu retten zeigt deutlich den Vorteil der Handyortung.

Durchschnittlich 17 Minuten dauert es in Deutschland derzeit, bis Retter beim Opfer eintreffen. Ließe sich die Zeit auf zehn Minuten verkürzen, würden bis zu zwanzig Prozent mehr Menschen überleben.

Wichtigstes Problem ist dabei die Ortung. Viele Notfallopfer machen falsche oder ungenaue Ortsangaben und können deshalb nicht sicher sein, gefunden zu werden.

elternortung

Elternortung / Kinderortung

Als Vater oder Mutter macht man sich manchmal doch erhebliche Gedanken über seine Kinder. Hilfreich ist es, jederzeit in Erfahrung bringen zu können, wo sich die "Kleinen" gerade befinden.

Hier bietet die Handy-Ortung eine effektvie Möglichkeit, Ihre Kinder einerseits zu beobachten, andererseits sie nicht jedes Mal mit einem direkten Anruf "auszufragen". Denn auch Kinder möchten sich zeitweilig mal unbeobachtet wissen.

Diebstahlschutz

Diebstahlschutz

Wurde ein Handy erst einmal gestohlen oder vorloren, ist der Ärger meist groß.

Wenn man Pech hat, telefoniert der Dieb oder "Finder" erst einmal kräftig nach Amerika und schraubt innerhalb von ein paar Stunden Ihre Telefonrechnung in unermeßliche Höhen, bevor er sich besinnt und z.B. die SIM-Karte wechselt oder das Gerät weiter verkauft.

Ist Ihr Handy zur Handyortung registriert, haben Sie eine berechtigte Chance, Handy und Dieb aufzuspüren. Selbst wenn Sie dann erst einmal ihre überhöhte Telefonrechnung zahlen müssen, bleibt zumindest die Genugtuung, daß der "Verursacher" nicht so einfach davon kommt.

Technologie zur Ortung im Vergleich

GSM-Ortung

gsm ortung

GSM steht für Global System for Mobile Communication und bildet technische Grundlage für volldigitale Mobilfunknetze. Bei der Ortung per GSM wird der Standort mit Hilfe vom Mobilfunknetz bestimmt.

Befindet sich die Person mit dem Handy in einer Funkzelle, also im Abdeckgebiet eines Sendemasts, werden Zellinformationen mit Koordinaten des Sendemasts an das Mobilfunknetz übertragen. Damit ist der ungefähre Standort des Benutzers bestimmt.

Bewegungen von einem Standort zum anderen Standort werden mit dem Wechsel des angefunkten Sendemasts registriert.

Die Genauigkeit der GSM-Ortung variiert je nach Standort. Wenn der Bereich eines Sendemasts groß ist, werden die Koordinaten ungenauer. In den Städten ist das Netz von Mobilfunkzellen dichter, deswegen kann der Standort bis auf wenige Hundert Meter genau lokalisiert werden.

In ländlichen Gebieten kann der Abstand von einem zu anderem Mast mehrerer Kilometer betragen. Entsprechend ungenauer können da die Koordinaten bei der Ortung ausfallen.

GPS-Ortung

GPS-ortung

GPS steht für Global Positioning System und war zunächst für militärische Positionsbestimmung vorgesehen.

Heute kann man den Begriff im Zusammenhang mit den Auto-Navigationsgeräten. Das Navigationssatellitensystem kann mit der Genauigkeit von ca. 10 Metern feststellen, wo sich die GPS-Empfänger befinden.

Im Falle der Handyortung sind es GPS-Module, die in manchen Handys eingebaut sind. Die GPS-Empfänger empfangen fortwährend Signale von den Satelliten mit der Angabe der aktuellen Position des jeweiligen Satelliten und der genauen Uhrzeit. Die Uhrzeitangaben gleicht der Empfänger mit der Uhrzeit an dem eigenen Standort ab.

Aus der Differenz zu den Zeiten der Satelliten berechnet der Empfänger seine Entfernung zu den Satelliten und sodann auch den eigenen Standort. Für die Berechung benötigt der Empfänger die Angaben von mindestens 3 Satelliten.

WLAN-Ortung

Bei einer WLAN-Ortung werden zahlreiche WLAN-Signale von drahtlosen Internetzugriffspunkten wie gewerblichen Hotspots oder privaten Netzwerken empfangen. Anhand der Sendesignale wird die aktuelle Position des Gerätes berechnet.

WLAN-basierte Ortung ist für alle WLAN-fähigen Endgeräte wie Notebook oder Smartphone möglich. Im Idealfall erlaubt diese Art von Ortung eine metergenaue Ortung.



0 Comments

    Schreibe einen Kommentar

    Related Stories

    Januar 26, 2022

    WhatsApp Nachrichten mitlesen auf iPhone & Android – Unsere Neue Anleitung

    „Wie kann ich WhatsApp Nachrichten mitlesen?“ – Wenn Sie ein Kind im Teenageralter haben, das ein eigenes Smartphone besitzt, haben Sie sich diese Frage mit Sicherheit schon einmal gestellt.

    November 15, 2021

    Anrufe blockieren bei Android – Top Apps

    Erhalten Sie zu viele Anrufe von Spammern und Telemarketern? Hier sind einige Schritte, um diese lästigen, unbekannten Anrufer zu bekämpfen.

    Geklautes Handy orten
    Dezember 19, 2023

    Geklautes Handy orten: Was tun, wenn das Unglück passiert?

    Panik wegen eines gestohlenen Handys? Entdecken Sie in unserem Artikel wie Sie es zurückbekommen können.

    Arrow-up